Home
Fantouren
Shop
Öffnungszeiten
Interessante Links
Kontakt
Impressum
AGB`s
Voss&Votava
Ameropa
Sitemap

Voss + Votava Sportreisen GmbH

Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Anmeldung und Bestätigung

Mit Ihrer Anmeldung bieten Sie dem Reiseveranstalter den Abschluss eines
Reisevertrages aufgrund der Ihnen in der Reiseausschreibung genannten bindenden Leistungsbeschreibungen und Preise verbindlich an. Der Reisevertrag kommt mit der Reiseanmeldung/Bestätigung des Reiseveranstalters zustande.
Die Reiseanmeldung erfolgt durch Sie auch für alle in der Anmeldung mitaufgeführten Teilnehmer, für deren Vertragspflichten der Anmelder wie für
seine eigene Verpflichtung einsteht.

2. Bezahlung

Bei Vertragsabschluss (Zugang der Rechnung sowie des Reisesicherungsscheines) ist eine Anzahlung von 25% des Rechnungsbetrages innerhalb von 7 Tagen fällig. Der Restbetrag wird spätestens 4 Wochen vor Reiseantritt fällig. Bei Eintrittskarten wird der gesamte Rechnungsbetrag innerhalb von 7 Tagen fällig. Gesonderte Zahlungsbedingungen gelten für bestimmte Großveranstaltungen (siehe „Sonderbedingungen“)

3. Leistungen

Der Umfang der vertraglichen Leistungen ergibt sich aus der Leistungsbeschreibung der Reisebestätigung.
Nebenabreden, die den Umfang der ausgeschriebenen Leistungen verändern,
bedürfen einer schriftlichen Bestätigung. Eine von uns angegebene touristische
Einstufung von Leistungen bezieht sich auf die Klassifizierung im Zielgebiet.
Für im Rahmen der Reise vermittelte Leistungen erbringt der Veranstalter
Fremdleistungen. Eine etwaige Haftung regelt sich nach den Bedingungen des
vermittelten Unternehmens. (siehe „Eintrittskarten“)

4. Leistungs-, Preis- und Programmänderungen

Leistungs- und Programmänderung Änderungen oder Abweichungen
einzelner Reiseleistungen vom Reisevertrag, die nach Vertragsschluss notwendig werden und nicht wider Treu und Glauben herbeigeführt wurden, sind gestattet, soweit diese nicht erheblich sind und den Gesamtcharakter nicht beeinträchtigen. Insbesondere Spielortwechsel, Flugplanänderungen und der Austausch von Prominenten bei Veranstaltungen können Änderungen unterliegen.
 
Preisänderungen
Der Veranstalter behält sich vor, den im Reisevertrag vereinbarten Reisepreis bei
unvorhergesehenen Preiserhöhungen, wie Beförderungskosten, Hafen- und
Flughafengebühren, zu erhöhen.

5. Eintrittskarten

Der Reiseveranstalter erbringt beim Verkauf von Eintrittskarten Fremdleistungen
und tritt lediglich als Vermittler auf. Er haftet nur für die Vermittlung der Eintrittskarten und ist nicht für die Durchführung der Veranstaltung bzw. die Einlassregelungen am Veranstaltungsort verantwortlich. Für eventuelle Auflagen der jeweiligen Veranstaltung ist ausschließlich der Käufer bzw. Eintrittskartenbenutzer selbst verantwortlich. Der Käufer bzw. Eintrittskartenbenutzer ist verpflichtet sich über die offiziellen Verhaltensregeln und
Verkaufsrichtlinien des Ausrichters der Veranstaltung zu informieren und diese
zu akzeptieren.
Die Verkaufspreise können aufgrund von nötigen Transferleistungen erheblich
vom Aufdruckpreis der Eintrittskarten abweichen.
Eine Stornierung oder der Umtausch von Eintrittskarten sind nach Buchung nicht
möglich. Dies gilt ebenso für Pauschalreisen, bei deren Leistungen Eintrittskarten eingeschlossen sind. Bei Terminverlegungen von Veranstaltungen bleiben alle vertraglichen Vereinbarungen gültig. Die Informationspflicht über
Terminänderungen liegt beim Käufer. In der Regel erfolgt die Lieferung ca. 2
Wochen vor der Veranstaltung. In Ausnahmefällen können Eintrittskarten aufgrund besonderer Liefer- und Sicherheitsbedingungen erst am Tag der Veranstaltung ausgehändigt werden.
 
6. Rücktritt des Kunden, Umbuchung, Ersatzteilnehmer Rücktritt
Treten Sie von der Reise zurück oder treten Sie die Reise nicht an, können wir
Ersatz für die getroffenen Reisevorkehrungen und unsere Aufwendungen verlangen. Unser Ersatzanspruch ist unter Berücksichtigung der gewöhnlich ersparten Aufwendungen und möglichen anderweitigen Verwendung pauschaliert. Die Höhe des Ersatzanspruches entnehmen Sie bitte den aufgeführten Stornobedingungen.
 
Umbuchung
Sollen auf Ihren Wunsch nach der Buchung der Reise Änderungen hinsichtlich
des Reisetermins, des Reiseziels, des Ortes des Reiseantritts, der Unterkunft oder der Beförderungsart vorgenommen werden, so entstehen uns in der Regel die selben Kosten wie bei einem Rücktritt Ihrerseits. Es müssen Ihnen daher die Kosten in gleicher Höhe berechnet werden, wie bei einem Rücktritt Ihrerseits. Bei anderweitigen, geringfügigen Änderungen berechnen wir eine Bearbeitungsgebühr von 50 €. Ersatzteilnehmer Bis 31 Tage vor Reisebeginn kann sich der Reiseteilnehmer durch einen Dritten ersetzen lassen, wenn dies dem Veranstalter rechtzeitig und schriftlich mitgeteilt wird. In Sonderfällen, wie z. B. Sonderraten bei Flugbuchungen, kann der Veranstalter einem Wechsel widersprechen. Die durch eine Namensänderung entstehenden Mehrkosten sind vom Käufer zu tragen, mindestens jedoch eine Bearbeitungsgebühr von 50 €.
 
Schriftform
Rücktritts-, Umbuchungs- und Änderungserklärungen müssen in jedem Fall
schriftlich erfolgen

7. Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen

Die Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen des Reisevertrages hat nicht die
Unwirksamkeit des gesamten Reisevertrages zur Folge.

8. Nicht in Anspruch genommene Leistungen
Nehmen Sie einzelne Reiseleistungen infolge vorzeitiger Rückreise oder
sonstiger Gründe nicht in Anspruch, so können diese Kosten nicht anteilig
zurückerstattet werden.
 
9. Rücktritt und Kündigung durch den Veranstalter
Der Veranstalter kann in folgenden Fällen vor Antritt der Reise vom Reisevertrag zurücktreten oder nach Antritt der Reise den Reisevertrag kündigen:

a) ohne Einhaltung einer Frist, wenn der Reisende die Durchführung der Reise
ungeachtet unserer Abmahnung nachhaltig stört oder wenn er sich in solchem Maße vertragswidrig verhält, dass die sofortige Aufhebung des Vertrages
gerechtfertigt ist. Kündigt der Veranstalter, so behält er den Anspruch auf den
Reisepreis. Der Wert der ersparten Aufwendungen durch Weiterverkauf oder von Leistungsträgern gutgebrachten Beträge wird angerechnet.

b) bis 4 Wochen vor Reiseantritt bei Nichterreichen einer Mindestteilnehmerzahl
(20 Personen pro Reise). Der Veranstalter ist verpflichtet Sie unverzüglich nach Eintritt der Voraussetzung für die Nichtdurchführung der Reise in Kenntnis zu setzen und Ihnen die Rücktrittserklärung zuzuleiten. Der Reisepreis wird unverzüglich zurückerstattet.

c) bis 4 Wochen vor Reiseantritt, wenn die Durchführung der Reise nach Ausschöpfung aller Möglichkeiten für den Veranstalter unzumutbar ist, da das
Buchungsaufkommen so gering ist, dass entstehende Kosten zur Durchführung
der Reise die wirtschaftliche Opfergrenze des Veranstalters überschreiten.
Wird die Reise aus diesem Grund abgesagt, wird der Reisepreis unverzüglich
erstattet und Ihnen zusätzlich ein Buchungsaufwand in Höhe von 30 € erstattet, sofern Sie keinen Gebrauch von einem Ersatzangebot machen.

10. Aufhebung des Vertrages wegen höherer Gewalt
Wird die Reise infolge, bei Vetragsabschluß noch nicht voraussehbarer, höherer Gewalt erheblich erschwert, gefährdet oder beeinträchtigt, so kann der Veranstalter den Vertrag kündigen. Wird der Vertrag gekündigt, so kann der Veranstalter für bereits erbrachte oder zur Beendigung der Reise zu erbringende
Leistungen eine angemessene Entschädigung verlangen.
 
11. Pass-, Visa-, Zoll-, Devisen- und Gesundheitsvorschriften
Für die Einhaltung aller für die Durchführung der Reise wichtigen Vorschriften
sind Sie selbst verantwortlich. Alle Nachteile, die aus Ihrer Nichtbefolgung erwachsen, gehen zu Ihren Lasten.
 
12. Haftung des Reiseveranstalters Eigene Leistungen
Der Veranstalter haftet im Rahmen der Sorgfaltspflicht eines ordentlichen Kaufmanns für die gewissenhafte Reisevorbereitung, für die sorgfältige Auswahl der Leistungsträger, die Richtigkeit der Leistungsbeschreibung, die in der Buchungsbestätigung vereinbarten Reiseleistungen, jedoch nicht für die Angaben über Orte, Hotels, Flüge, die von anderen Quellen getätigt wurden. Fremdleistungen Der Veranstalter haftet nicht für die Erbringung der Beförderungsleistung selbst. Eine etwaige Haftung regelt sich in diesem Fall nach den Beförderungsbestimmungen dieser Unternehmen. Der Veranstalter haftet ebenfalls nicht für Leistungsstörungen im Zusammenhang mit sonstigen Leistungen, die als Fremdleistungen lediglich vermittelt werden (siehe „Eintrittskarten“).
 
13. Gewährleistung Abhilfe und Mitwirkungspflichten
Wird die Reise nicht vertragsgemäß
erbracht, so können Sie Abhilfe verlangen. Dazu bedarf es Ihrer Mitwirkung. Deshalb sind Sie verpflichtet, alles Ihnen zumutbare zu tun, um zu einer Behebung der Störung beizutragen und einen eventuell entstehenden Schaden gering zu halten oder ganz zu vermeiden. Bei eventuell auftretenden Leistungsstörungen
sind Sie verpflichtet die Beanstandungen unmittelbar dem Reiseleiter oder dem Veranstalter anzuzeigen. Sie erreichen uns während der Geschäftszeiten unter +49 2303 13131.
 
Minderung des Reisepreises
Eine Minderung tritt nicht ein, wenn Sie es unterlassen haben den Mangel anzuzeigen.
 
14. Beschränkung der Haftung
Vertragliche Haftungsbeschränkung
Die vertragliche Haftung des Veranstalters ist maximal auf die Höhe des Reisepreises beschränkt, soweit ein Schaden des Reisenden weder vorsätzlich, noch grob fahrlässig vom Veranstalter herbeigeführt worden ist, oder soweit der Veranstalter für einen dem Reisenden entstandenen Schaden allein
wegen eines Verschuldens eines Leistungsträgers verantwortlich gemacht
wird.
 
Gesetzliche Haftungsbeschränkung
Ein Schadensersatzanspruch gegen den Veranstalter ist insoweit beschränkt oder ausgeschlossen, als aufgrund gesetzlicher Vorschriften, die auf die von einem Leistungsträger zu erbringenden Leistungen anzuwenden sind, ein Anspruch auf Schadensersatz gegen den Leistungsträger nur unter bestimmten
Voraussetzungen oder Beschränkungen entsteht oder geltend gemacht werden
kann oder unter bestimmten Voraussetzungen ausgeschlossen werden kann. 
 
15. Ausschluß von Ansprüchen und Verjährung
Ansprüche wegen nicht vertragsgemäßer Erbringung der Reiseleistungen müssen Sie innerhalb eines Monats nach vertraglich vorgesehener Beendigung der Reise dem Veranstalter gegenüber schriftlich geltend machen.
 
16. Versicherungen /  Reiseversicherungen
 
Reiseversicherungen sind nicht im Reisepreis inbegriffen. Zu Ihrer eigenen
Sicherheit empfehlen wir Ihnen eine Reiseversicherung, um etwaige Stornokosten, wenn Sie aus wichtigen Gründen von der Reise zurücktreten müssen, oder Krankentransportkosten zu übernehmen. Insolvenzversicherung Der Veranstalter hat für den Fall der Zahlungsunfähigkeit oder des Konkurses
sichergestellt, dass dem Reisenden, sofern Leistungen deswegen ausfallen und etwaige Aufwendungen deswegen anfallen, diese erstattet werden. Der Reisende erhält spätestens mit dem Versand der Reiseunterlagen einen Reisesicherungsschein. Damit hat der Reisende in diesen Fällen einen Anspruch gegen die R+V Allgemeine Versicherung AG, Taunusstr. 1, 65193 Wiesbaden.

17. Gerichtsstand

Gerichtsstand für Vollkaufleute, für Personen, die keinen allgemeinen Wohnsitz im Inland haben, sowie für Personen, die nach Abschluß des Vertrages Ihren Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthaltsort ins Ausland verlegt haben oder deren Wohnsitz oder gewöhnlicher Aufenthalt im Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt ist, ist Unna.

18. Stornobedingungen

Bei Leistungen ohne Eintrittskarten:
25% des Reisepreises bis 90 Tage vor Reiseantritt, 75% bis 42 Tage vor
Reiseantritt, danach 100%.
Bei Leistungen inklusive Eintrittskarten:
100% des Reisepreises nach Buchung, da der Veranstalter vermittelte Eintrittskarten nicht mehr zurückgeben kann.
Bei Sonderevents (siehe „Sonderbedingungen“)
 
Veranstalter
Voss + Votava Sportreisen GmbH
Ostring 37
59423 Unna
Tel. 02303-13131
HRB 4353
Geschäftsführer: Helmut Voss
St.Nr. 343/5737/0223
 
Wichtiger Hinweis:
Das Landgericht Hamburg hat mit Urteil vom 12.05.1998 entschieden, dass man durch die Veröffentlichung eines Links die Inhalte der gelinkten Seite gegebenenfalls mit zu verantworten hat. Dies kann laut Landgericht nur dadurch verhindert werden, dass man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Für die gesamten Links gilt: Wir betonen ausdrücklich, dass wir keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der gelinkten Seiten haben. Deshalb distanzieren wir uns hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten. Diese Erklärung gilt für alle auf unserer Homepage (einschließlich der Unterseiten) angebrachten Links und für alle Inhalte der Seiten, zu denen Links oder Banner führen.
 
Voss+Votava Sportreisen GmbH 

 

Betze Fan Shop Schifferstadt  | Info (at) Fck-World.de